Workshops – Naturgarten konkret

Planen & Gestalten von Naturgärten

WORKSHOP 1

Der Weg als Ziel: Die Umwandlung konventioneller Gärten in naturnahe Oasen
Naturnahe Gärten sind wichtig für lokale biologische Vielfalt. Doch wie kann man bestehende Anlagen in diese Richtung entwickeln, im Kleinen wie im Großen? In diesem Workshop geht es um Tipps & Tricks aus dem Erfahrungsschatz eines Fachbetriebes für Naturnahes Grün.
Frank Willemsen, ist geprüfter Natur- und Landschaftspfleger, selbständiger Ranger und Gründer des NaturgartenNetzNiederrhein, D-Willich

Workshop 2

Natur-Erlebnis-Räume für Kinder: planen und bauen mit den Nutzern
Was macht einen Spielplatz, Schulhof oder Kindergarten zum Natur-Erlebnis-Raum? Wie plant man ihn zusammen mit Kindern? Und wie organisiert man eine „Mitmachbaustelle“? Der Workshop diskutiert wichtige Eckpunkte und Eindrücke aus der Praxis, gibt Tipps zur Projektfinanzierung durch Sponsoring und Fundraising und bietet genügend Zeit für Fragen.
Dorothee Dernbach, plant als Umweltschutz-Ingenieurin seit vielen Jahren naturnahe Projekte und leitet die Fortbildung zum Naturgarten-Profi, D-Büdingen

Workshop 3

Holzbau in der Praxis
Der Workshop vertieft den Vortrag vom Freitag: Welche Rolle spielt Holz in naturnahen Spiel- und Erlebnisräumen, und welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es? Dabei können die Teilnehmer natürlich selbst Hand anlegen und sich im Holzbau versuchen.
Robert Schmidt-Ruiu, ist nicht nur ausgebildeter Schreiner, sondern auch Sozialpädagoge und Spielplatzprüfer, der seit mehr als 20 Jahren Bauprojekte zusammen mit ihren jeweiligen Nutzern umsetzt, D-Olching

Workshop 4

Das magische Auge – Traumfänger aus Weiden- und anderem bunten Gartenschnitt
Weiden sind vielfältig, bunt, flexibel und lassen sich in der naturnahen Gartengestaltung zu allerhand nützlichen und dekorativen Objekten verarbeiten. Aus frischen, im Januar geschnittenen Flechtfäden sowie mit vom Vorjahr getrockneten Weidenstäben gestalten wir ein kreatives Objekt für Haus oder Garten. Ein großes buntes Auge aus verschiedenfarbigen Ästen sorgt für besondere Aufmerksamkeit. Bitte mitbringen: Rosenschere, eine Ahle (wenn vorhanden), Materialkostenbeitrag von 5,-€
Klaus Klasen, gärtnert leidenschaftlich für Bienen, Schmetterlinge und andere Tiere, Hobbyimker und Weidenflechtkünstler, D–Troisdorf-Müllekoven

Zu den Workshops 5-7 Pflanzen in Naturgärten und den Workshops 8-11 Erleben in Naturgärten