Programm

Freitag, 05.08.2022

Natur in der Stadt

Welche Möglichkeiten gibt es, um die Artenvielfalt in den Städten zu steigern? Wie sollten öffentliche Grünflächen aussehen, welche Auswirkungen haben naturnah gestaltete Flächen und was für „neue“ Herangehensweisen gibt es? Diesen Fragen gehen wir am heutigen Tage nach.

09.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung
Grußworte des Oberbürgermeisters der Stadt Hagen, Herrn Erik. O. Schulz.

Vormittagsprogramm

09.15 Uhr Vortrag: Förderung der biologischen Vielfalt.
Praktische Erfahrungen aus Städten, Gemeinden und Landkreisen.
Dr. Uwe J. Messer, Projektleiter Stadtgrün naturnah, Kommunen für biologische Vielfalt, D-Radolfszell.

10.15 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr Vortrag: Flower Power in the City
PD Dr. Karsten Mody, Wissenschaftler an der Hochschule Geisenheim und der TU Darmstadt, Vorstandsmitglied des NaturGarten e.V., erforschte mit der Arbeitsgruppe Ökologische Netzwerke der TU Darmstadt, wie sich der Insektenbestand und die Pflegekosten verändern, wenn exotische Gehölzstreifen in der Stadt durch Wildblumenwiesen ersetzt werden, D-Ingelheim.

12.00 Uhr Vorstellung der Workshops

12.30 Uhr Mittagessen

Nachmittagsprogramm

14.00 Uhr Workshops: Naturgarten konkret – offenes Seminarangebot mehr dazu.

16.00 Uhr Kaffeepause

16.45 Uhr Vortrag: Mit dem „Weidegarten“ Artenvielfalt stärken
Im „Weidegarten“ wird eine historische Huteweide nachgeahmt, allerdings ohne dass Tiere im Garten gehalten werden. Eine punktuelle Ernte sowie naturbelassener Rinderdung und weitere „Weide-Requisiten“ ahmen eine Beweidung nach und führen zu mehr Artenvielfalt.
Dr. Dipl.-Ing. agr. Alois Kapfer ist Inhaber des gleichnamigen Ingenieurbüros, D-Tuttlingen.

18.00 Uhr Abendessen

Abendprogramm

19.30 Uhr Vorträge aus unserem Verein:
Regionalgruppe Sachsen: Landesgartenschau Frankenberg
AK BUGA: Bundesgartenschau Erfurt / Vorschau BUGA Mannheim

20.30 Uhr Geselliges Beisammensein im Restaurant „Felsenblick“ oder auf einer der Außenterrassen

Weiter am Samstag